Sonntag, 3. Mai 2015

Aufgebraucht im April 2015

Hallöchen meine Lieben, 

heute möchte ich euch die Produkte vorstellen, welche ich im April aufgebraucht habe.
Wahnsinn oder? Jetzt sind schon 4 Monate vom Jahr 2015 vorbei. Mir kommt es vor, als ob Silvester gerade erst war. 

 

Anfangen möchte ich mit der dekorativen Kosmetik. 
 
Hier habe ich einmal den Catrice Velvet Finish Concealer mit Hyaluron und einem Lichtschutzfaktor von 6. 

Leider sieht der mittlerweile schon gar nicht mehr schön aus (sorry). 
Ich hab ihn an den Seiten auch schon ganz schön gut leer gekratzt. 
In meinem Besitz war dieser seit November, aufmerksam auf ihn bin ich durch meine liebe Nica geworden. Sie hat sich diesen für ihren Adventskalender gewünscht und ich wollte ihn natürlich dann auch haben. 
Ich mochte diesen Concealer wirklich sehr gerne, er hat sich nicht so in die Fältchen abgesetzt (gut bei mir sind das eher Lachfältchen und diese sind noch nicht so ausgeprägt, aber ich fand dies trotzdem sehr gut) und er hat gut Feuchtigkeit gespendet, was ich besonders bei der Augenpartie gut finde. 
Ich werde ihn mir glaub ich trotzdem nicht nachkaufen, weil ich den ein oder anderen Concealer noch ausprobieren möchte. Wenn sich einer von euch diesen mal anschauen möchte, dann müsst ihr hierfür zum Müller gehen. Es gibt diesen nämlich nur in der 2 Meter Catrice-Theke. 



Auch mein zweites Produkt sieht ganz schön gequält aus, wie ich finde. 

Von Alterra der 6 in 1 Beauty Balm in Hell. 

Dieser Balm ist wie eine BB-Cream, finde ich. 

Ich finde so etwas gerade für den Alltag ganz angenehm, da ich auf Arbeit ungern Make-Up trage. 

Diese Creme deckt Unebenheiten leicht ab, hinterlässt ein gepflegtes Gefühl auf der Haut und fühlt sich für mich den ganzen Tag über angenehm auf der Haut an. 
 Einen mattierenden Effekt konnte ich noch nicht feststellen, aber das ist nicht weiter schlimm - es gibt ja schließlich Puder. 

Das Produkt habe ich mir übrigens auch wieder nachgekauft, also wenn das kein Zeichen ist. 

Zu einem hübschen Makeup gehört die passende Pflege - also habe ich auch zwei Pflegeprodukte aufgebraucht. 


Anfangen möchte ich in dieser Kategorie mit dem Lavera Hautbildverfeinernden Fluid. 

Also erstmal möchte ich hier diese wahnsinnig lange Haltbarkeit erwähnen. Ich habe das Produkt meistens Morgens und Abends verwendet. Je nach Lust und Laune auch mal nur abends und nur morgens. Trotzdem hat diese kleine Dose (30 ml) mit praktischem Pumpspender bei mir fast ein dreiviertel Jahr gehalten. Das hätte ich am Anfang nie gedacht. Man benötigt auch immer nur einen kleinen Pumpstoß für das Gesicht (so war es jedenfalls bei mir). Im Winter war mir das Fluid leider nicht gehalt voll genug, das habe ich anhand der trockenen Hautschüppchen gemerkt. Aber sonst war das Produkt wirklich Klasse, der enthaltene Alkohol könnte noch bemängelt werden, aber das ist bei den günstigeren Naturkosmetikprodukten leider oft so. 
 Nachgekauft wird es trotzdem erstmal nicht, ich brauche meine Produkte, die ich noch daheim habe, erstmal auf. 


Und da vor der Pflege das Abschminken steht, habe ich noch ein Päckchen von den Alterra Feuchten Reinigungstüchern aufgebraucht. 

Ich bilde mir ein, ich habe euch diese schon mal gezeigt. 

Ich mag diese Tücher ganz gerne, sie nehmen das Makeup für den ersten Schritt gut runter. Besonders in der Faschingszeit habe ich diese Tücher gerne verwendet. 


Ein Duschgel aus meiner großen Sammlung (hier) ist auch noch leer geworden. 

Auf diesen Duschschaum bin ich erst durch Mamiseelen (eine tolle Youtuberin, ich kann sie euch wirklich ans Herz legen) aufmerksam geworden. 

Und ich habe es geliebt mit diesem Schaum zu Duschen. 
Er ist herrlich fluffig, pflegt meine Haut gut und riecht wundervoll. 

Erstmal wird dies leider nicht nachgekauft, weil ich mir vorgenommen habe, einen Teil meiner anderen Duschgele erst aufzubrauchen. Aber wenn ich soweit bin möchte ich mir die Produkte von Kneipp auf jedenfall noch weiter ansehen. 

Jetzt komm ich in eine andere Kategorie: Haushalt.

Hier habe ich zwei Weichspüler aufgebraucht. 


Der erste ist der wahrscheinlich hochgehypte Vernel Soft & Oils in der Farbe "orange". 

Ich finde, dieser Weichspüler ist zurecht gehypte und wird von so vielen Menschen gemocht. Der Duft ist wirklich einzigartig und total gut, wie ich finde. 

Dieser Duft hat auch wirklich lange Zeit an meinen Klamotten gehaftet. 

Aktuell habe ich eine kleine Weichspüler-Sammlung daheim, weshalb ich diesen vorerst nicht nachkaufe. 

Eine Review habe ich hier schon mal für euch geschrieben: Vernel Soft & Oils
 



Bei dem zweiten Weichspüler handelt es sich ebenfalls um einen von Vernel. Dieser ist die Sorte "Frischer Morgen". 

Auch dieser Duft hat mir sehr gut gefallen. 

Ich habe diesen Weichspüler immer für die Kochwäsche und den Soft & Oils für die restliche Wäsche verwendet. 


Die Wäsche wurde durch beide Weichspüler merklich weicher, gerade dadurch, dass wir keinen Trockner besitzen. 

Ob die Wäsche jetzt besonders gepflegt und geschont wurde? Weiß ich nicht. 

Die 8 Wochen Frische, die versprochen werden, konnten nach meiner Einschätzung nicht unbedingt eingehalten werden, aber das ist auch nicht so schlimm. In dieser Zeit wurde die meiste Wäsche schon ein paar mal wieder gewaschen. 

Habt ihr Erfahrung mit den Produkten?

Kussi eure


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...